Klöster von Montenegro — die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes

Паломничество в православные монастыри Черногории Морача Острожский Цетинский Цетинье

Montenegro ist nicht nur berühmt für seine Kurorte, sondern auch für das reiche kulturelle Erbe, das in zahlreichen historischen Denkmälern im ganzen Land besiegelt ist. Die Orthodoxen Klöster von Montenegro gehören zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten des Landes.

Heute Pilgern viele Reisende zu den montenegrinischen Klöstern, wo die wertvollsten Orthodoxen Schreine aufbewahrt werden. Im Allgemeinen befindet sich auf dem Territorium des Landes etwa 60 Klöster, von denen fast jedes seinen eigenen historischen Besitz hat.

Zum Beispiel können Sie die Reliquien des Heiligen Simeon daibab Im Kloster Daibab anbeten, dessen Einzigartigkeit darin besteht, dass sich der größte Teil davon in alten Höhlen unter der Erde befindet.

Das Kloster Daibabe wurde nach dem Berg benannt, wo es sich befindet. Sie können hier von Podgorica auf der Straße, die in Richtung der Küste.

Die Klöster von Montenegro werden von Touristen auf der ganzen Welt besucht.

Ein weiterer einzigartiger Schrein Montenegros ist das aktive Männerkloster Rezhevici, das sich in der Nähe von Budva befindet. Sein Eigentum sind die Ikone der Allerheiligsten Jungfrau, das rituelle Kreuz von 1850, sowie die vier Engel.

Aber wie in jedem Orthodoxen Land sind in Montenegro die bedeutendsten Schreine konzentriert, die Pilger aus der ganzen Welt anlocken.

Das wundersame Kloster von Vasily ostrozhsky

Das Kloster Ostrog in Montenegro liegt 8 Kilometer von der Straße entfernt, die die Städte Nikšić und Podgorica verbindet. Es ist ziemlich schwierig, das Kloster mit dem Transport zu erreichen, weil der Heilige Ort in den Bergen auf einer Höhe von 1 km liegt, und zu ihm führen schwierig passende, gewundene Wege.

Reisende können den Ostrog selbst mit einem gemieteten Auto (Preis ca. 200 Euro) oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
Sie können auch den Fernbus Podgorica-Nikcis benutzen und den Busfahrer warnen, dass Sie an der Kurve zum Ostrog-Kloster landen müssen, und dann ein Taxi zum Schrein nehmen.
Darüber hinaus hat jeder Reisende die Möglichkeit, eine Tour mit dem Bus zum Schrein zu buchen: die Kosten variieren von 25 bis 30 Euro.

Das Kloster erhielt seinen Namen zu Ehren des Orthodoxen Heiligen Vasily ostrogsky, dessen Reliquien jedes Jahr kommen, um Tausende von Pilgern zu verehren. Die Menschen kommen in das Kloster von Vasily ostrogsky, um zu beten und alle Schwierigkeiten und Widrigkeiten loszuwerden.

Es gibt viele Legenden darüber, wie selbst die hoffnungslosen und verzweifelten Dank des Heiligtums Glück finden konnten. Im Kloster kann man die Kommunion nehmen: viele schreiben Ihre Wünsche auf Papier, die dann in Felsspalten zurückgelassen werden.

Jeder Pilger hat die Möglichkeit, das Weihwasser zu Holen und mitzunehmen. Viele Besucher des Heiligtums finden hier Ruhe, Hoffnung und glauben.

Монастырь Острог в Черногории на картеKloster Ostrog in Montenegro on the Map auffälliger als andere Klosteranlagen.

Einer der beliebtesten Ferienorte in Montenegro ist die Insel St. Stefan, Lesen Sie mehr hier.

Moraca Kloster

Монастырский комплекс Морача в Черногории

Das Kloster Moraca wurde aus gutem Grund so genannt: es wurde im Tal des gleichnamigen Flusses Moraca errichtet, der sich im zentralen Teil Montenegros befindet. Es ist auf einem flachen Plateau zwischen Bergen und Wäldern gebaut, wodurch es als einer der malerischsten Orte des Landes gilt.

Das Kloster befindet sich in der Nähe der Stadt Kolašin, daher müssen Sie den Bus nehmen, der von Podgorac nach Kolašin fährt, um zum Schrein zu gelangen. Darüber hinaus ist es mit einem gemieteten Auto über die Autobahn erreichbar, die die Hauptstadt Montenegros mit dem nördlichen Teil des Landes verbindet, oder mit der Eisenbahn.

In der Regel wird den Touristen eine Busfahrt zum Kloster angeboten, die auch den Besuch von zwei Schluchten beinhaltet: der Moraca Canyon und der TARA River Canyon. Die Kosten für eine solche Tour beträgt 50-60 Euro.

Das Kloster von Moraca wurde zu Ehren des Orthodoxen festes der Himmelfahrt der Jungfrau Maria gebaut: in seinem Komplex ist eine kleine Kirche St. Nikolaus enthalten. Trotz seiner unansehnlichen Erscheinung von außen, im inneren hat der Haupttempel eine reiche Dekoration von Fresken.
Das Kloster ist auch für seinen ungewöhnlichen architektonischen Stil bekannt, so dass die Pilger hier nicht nur beten, sondern auch die ganze historische Epoche in den Gemälden und Gebäuden betrachten können.

Cetinje Kloster in Montenegro

Цетинский монастырь в Черногории

Das cetinskloster befindet sich in der historischen und kulturellen Hauptstadt Montenegros am Fuße des Berges Adlerkreuz, 30 Kilometer vom Meer entfernt. Seit mehr als 500 Jahren ist es die Residenz der montenegrinischen Metropoliten. Neben dem weißen Stein Kloster befindet sich die schöne Kirche von Wlaschka, wo Touristen die Möglichkeit haben, die Fresken griechischer Künstler kennenzulernen.

Sie können Cetinje selbst mit dem Fernbus von Budva oder Kotor erreichen. Beide Straßen sind gebirgig und gefährlich, aber auf dem Weg gibt es die Möglichkeit, die malerische montenegrinische Aussicht zu genießen.

Bei der Ankunft in der historischen Hauptstadt stehen jedem Touristen Hunderte Taxis zur Verfügung, aber einige benutzen auch den Stadtbus, der vom Bahnhof zum Zentrum fährt.

Insgesamt gibt es auf dem Territorium des Landes etwa 60 Klöster.

Die Tour zum Kloster Cetinje kann man beim Führer bestellen: Sie kostet nur 25 Euro.

Heiligtümer des Cetinsky-Klosters

Viele Pilger kommen hierher, weil das Kloster von cetinsky viele der wertvollsten Orthodoxen Heiligtümer bewahrt. Darunter:

  • die unvergängliche Rechte Hand von Johannes dem Täufer (seine Rechte Hand, die er während der Taufe auf das Haupt Christi gelegt hat),
  • die Reliquien des Metropoliten heute St. Peter von Cetin,
  • Teile des Heiligen lebensspendenden Kreuzes, wo Jesus Christus gekreuzigt wurde,
  • Reliquien des Heiligen Fedor Stratilat.

Gottesdienstplan:

  • 5.00 – Morgengottesdienst,
  • 6.30 – Göttliche Liturgie (an Feiertagen um 9.00 Uhr),
  • 17.00 – Nachtwache (nur am Vorabend des Feiertags oder sonntags).

Аренда авто в Черногории в БудвеMieten Sie ein Auto in Montenegro in Budva sehr beliebt bei Touristen. Wie kann ich ein Auto mieten?

Wie für die Zeit der Wallfahrt eine Wohnung in Montenegro in Budva zu mieten ist in diesem beschrieben Artikel.

In Montenegro sind auch andere nicht weniger bedeutende Klöster konzentriert, wo orthodoxe Pilger aus der ganzen Welt oft zusammenkommen. Darunter:

  1. Das Kloster von Savina in Montenegro, im Osten der Stadt Herceg Novi.
    • Im Kloster wird der Finger des Heiligen Apostels Thomas, ein Teil der Reliquien des Großmärtyrers George pobedonosza und die Rechte Hand der Serbischen Königin Elena aufbewahrt.
    • Die morgengottesdienste beginnen um 6.00 Uhr, abends um 18.00 Uhr.
  2. Das Männerkloster Janitsa, das der Einführung der Allerheiligsten Jungfrau gewidmet ist.
    Der alte Klosterkomplex wurde auf der kleinen Insel Janitsa vor der Bucht Von BoKa Katorskaya gebaut und trägt einen einzigartigen historischen Wert.

Montenegro ist wirklich ein umstrittenes Land, das moderne Resorts von Weltklasse und alte Denkmäler kombiniert, die seine reiche kulturelle Vergangenheit widerspiegeln. Heute gibt es viele Reisebüros, die eine Pilgerfahrt nach Montenegro in den Klöstern anbieten: die Kosten für solche Reisen liegen zwischen 700 Euro und höher.

Im Gedächtnis jedes Reisenden, der die montenegrinischen Schreine besucht hat, bleiben bleibende Eindrücke für den Rest seines Lebens.

Добавить комментарий