Internationale Flughäfen Sloweniens auf der Karte

Международные аэропорты Словении

Der Hauptweg für Touristen nach Slowenien ist das Lufttor. In diesem balkanischen Land gibt es drei internationale Flughäfen. Sogar in Namen haben die Slowenienflughäfen ein nationales Kolorit.

Wir sammelten die umfassendste Information über die Slowenienflughäfen, d.h. Adressen, Telefonnummern, Distanzen zwischen Flughäfen und naheliegenden Städte und Verkehrsmittel. Wir erzählen auch von Hauptfluggesellschaften Sloweniens. Na fliegen wir!

Internationale Flughäfen Sloweniens

Slowenien ist ein kompaktes Land, deswegen gibt es hier wenige Flughäfen. Internationale Flughäfen Sloweniens liegen in drei Städten:

  1. Обзор словенских аэропортовLjubljana. Der Hauptvorteil dieses Flughafens ist seine Größe. Der Hauptstadtflughafen liegt im geographischen Zentrum Sloweniens. Heraus können Sie jeden Kurort erreichen und die Mehrheit von Flugzeuge fliegt genau herein.
  2. Portoroz. Einer der wichtigsten Kurorte der adriatischen Küste. Wenn Sie auf dem Strand liegen und sich anschwärzen lassen, ist der Flughafen Portoroz die beste Variante.
  3. Maribor. Das ist das größte thermale alpine Kurort Sloweniens, das in Nordteil des Landes liegt.

Wie Sie sehen können, hat jeder von diesen Flughäfen seine Vorteile.

Flughafen Ljubljanas hat verschiedene Namen aber meistens wird er „Brnik“ genannt, da er 7 km weit von dem gleichgenannten Ort liegt.

Brnik

Im Vergleich zu großen europäischen Flughäfen ist Brnik klein. Dabei ist es bequem und sauber hier. Die Touristen sagen, der Service sei gut organisiert und es gebe keine Hast.

Die Wartezone ist mit alles Notwendigem ausgestattet:

  • Duty-free;
  • Cafés;
  • Souvenirläden;
  • Wechselstube;
  • Bank;
  • Restaurants;
  • Touristenbüro;
  • Post;
  • Autovermietung;

Международный аэропорт БрникOffiziell ist der Flughafen zu Ehren Jože Plečnik genannt.

Brnik ist 27 km weit von der Hauptstadt. Adria Airways ist die Hauptfluggesellschaft Brniks und ein Teil der internationalen Flugvereinigung Star Alliance.

Es gibt auch andere Hauptfluggesellschaften:

  • Air France;
  • Czech Airlines;
  • EasyJet;
  • Turkish Airlines;
  • Finnair;
  • Montenegro Airlines.

Sie können den Flughafendienst unter der Nummer +386 04 20 61 981 anrufen.

Portoroz ist der kompakteste Flughafen.

Um die Hauptstadt zu erreichen, fahren Sie mit:

    • einem Taxi (es kostet etwa 40 Euro und die Fahrt dauert eine halbe Stunde);
    • einem Linienbus (er kostet 4,1 Euro und fährt jede Stunde);
    • einem gemieteten Auto (die Preisen starten von 23 Euro).

Wenn Sie eine detaillierte Information brauchen, hier ist der Website Brniks: http://www.lju-airport.si. Dort können Sie auch das elektronische Tableau kennenlernen.

Portoroz

Аэропорт в ПорторожеIm Sommer ist der Flughafen Portoroz von frühmorgens (8:30 Uhr) bis abends (20:00 Uhr) geöffnet, im Winter sinkt die Obergrenze aber auf 16:30 Uhr.

Nach der Größe kann man den Flughafen winzig nennen, aber hier arbeiten:

  • Autovermietung;
  • Restaurant;
  • Duty-free;
  • Taxiservice.

Das Lufttor ist nur 6 km weit vom berühmten Kurort Portoroz.

Es gibt zwei Hauptfluggesellschaften: Adria Airways und Jat Airways. Sie können den Flughafendienst unter der Nummer +386 5 617 51 40 anrufen. Das Online-Tableau u. a. können Sie hier http://www.lju-airport.si kennenlernen.

Maribor

Аэропорт в Мариборе

Wenn man über die Größe spricht, befindet sich der Flughafen Maribor zwischen den Flughäfen von Portoroz und Ljubljana. Er bedient nicht nur Außen-, sondern auch Innenflüge.

Für die Registrierung benötigen Sie einen Reisepass und eine Flugfahrkarte. Die Flugfahrkarte kann auch elektronisch sein, dann ist der Reisepass das einzige notwendige Dokument.

Der Mariborer Flughafen verfügt über einen geräumigen Parkplatz mit 580 Standardparkstellen (+10 Plätze für Busse). Der Parkplatz ist kostenlos, ist aber eingefenzt und sorgfältig bewahrt.

Die genaue Adresse des Mariborer Flughafens lautet Letaliska Cesta 10. Sie können den Flughafendienst unter der Nummer +386 (0) 2 629 17 90 anrufen. Die Online-Tableau finden Sie auf der offiziellen Website des Flughafens: http: //www.maribor-airport.si.

Der Flughafen selbst ist durch die Stadtbahn mit Maribor verbunden. Wenn dieses Mittel Ihnen nicht passt, können Sie ein Auto mieten. Die einzige Hauptfluggesellschaft ist Tunisair.

Slowenische Flughäfen auf der Karte

Notieren Sie die Lage der «Lufttore» auf der Karte. Slowenien ist ein kleines Land und, um einen für Erholung gewählten Ort zu erreichen, können Sie aus jedem Flughafen abfliegen.

Verkehrsverbindung zwischen Flughäfen

Ohne Umsteige können Sie Portoroz nicht erreichen, da dieser Flughafen nur Charterflüge aus Triest und Ljubljana annimmt. Wenn Sie mit einem Charterflug aus der Hauptstadt fliegen, dauert es eine halbe Stunde und dann tauchen Sie in eine einzigartige Atmosphäre des Kurorts Portoroz ein.

Es gibt eine Linienbusverbindung zwischen Portoroz, Ljubljana, dem Dorf Lucija und dem Hotelkomplex «Bernardin».

Der Fahrpreis in der Umgebung von Portoroz macht 1 Euro aus.

Im Allgemeinen ist das innere Verkehrsnetz in Slowenien gut ausgebaut. Wenn Sie nach Ljubljana gekommen sind, können Sie Maribor oder Portoroz bequem mit den folgenden Verkehrsmitteln erreichen:

  • ein Bus;
  • ein Zug;
  • ein gemietetes Auto;
  • ein Taxi.

Поезда СловенииWenn Sie eine Eisenbahnroute gewählt haben, müssen Sie sich für die Art des Zuges entscheiden. Die Klassifizierung der Züge in Slowenien lautet wie folgt:

    • Die zwischen Ljubljana und Maribor täglich fahrenden hochwertigen Züge. Die Fahrkarten müssen im Voraus gebucht werden.
    • Bequeme Intercity-Züge, mit denen Sie Flughäfen der Nachbarländer erreichen können.
    • Motorzüge, deren Wagen mit Klimaanlagen ausgestattet sind. Es gibt ein Restaurant dort und sie machen wenige Zwischenstopps.
    • Regionalzüge. Sie kursieren in kleinen Routenabschnitten.
    • Hochwertige moderne Züge der internationalen Klasse, die Telefon, Klimaanlage und Restaurantwagen zur Verfügung stellen.
    • MV. Bequemen Lokomotiven, die für diejenigen nützlich sind, die in ein Nachbarland fahren möchten.

Slowenische Busse sind äußerst demokratisch.

Für einen relativ geringen Preis verbinden Buslinien alle Städtchen und Dörfer des Landes. Auf Wunsch können Sie irgendwo aussteigen, auch wenn die Route keinen Zwischenstopp vorsieht, sodass Sie  Sehenswürdigkeiten und malerische Orte Sloweniens ansehen können. Fahrkarten werden an den Buskassen oder direkt beim Fahrer gekauft.

Die Verbindung zwischen Ljubljana und der Adriaküste wird im Sommer intensiver. Der Bahnhof und die Busstation in Ljubljana liegen ganz in der Nähe. Sie sind nur durch eine Straße abgetrennt.

Im Allgemeinen gilt ein Bus in Slowenien als das bequemste und kostengünstigste Fahrzeug. Wenn Sie in Ljubljana angekommen sind, können Sie Maribor und Portoroz ganz einfach mit jedem beliebten Mittel erreichen. Gute Reise!

Добавить комментарий