Hotels in Montenegro-Perle der Adria mit eigenen Stränden

Отели Черногории

Den Urlaub so zu verbringen, dass die Erinnerungen dann das ganze Jahr glücklich sind, will jeder. Wenn Sie Hotels in Montenegro wählen, werden die Geschichten über die Strände und Ausflüge mit Interesse alle verwandten und Freunde hören.

Wer schon einmal Montenegro besucht hat, wird sicherlich wieder dorthin zurückkehren wollen.

Ein kleines Land an der malerischen Küste der Adria, das vor nicht allzu langer Zeit seine Unabhängigkeit erlangte, hat es geschafft, seine Freiheit voll auszunutzen. In weniger als 10 Jahren, aus einem unbekannten Gebiet Jugoslawiens, hat es sich zu einem beliebten aufstrebenden Resort von Weltrang entwickelt.

Hotels in Montenegro mit seinen Sandstränden — von den Kindern bis zu den königlichen

Der größte Teil der Küste von Montenegro besteht aus großen und kleinen Kieselsteinen. Aber was für ein Strand ohne weichen, biegsamen Sand. Sonnenbaden ist ein Vergnügen. Darüber hinaus ist die sandige Küste oft ziemlich flach – um in die Tiefe zu gelangen, müssen Sie mehr als ein Dutzend Meter gehen. Daher ist es sehr bequem, mit Kindern an solchen Stränden zu entspannen.

  1. Hotel VelikaPlaza 3*. Die natürlichen Sandstrände befinden sich im Süden Montenegros, in der Nähe der Stadt Ulcinj. Am Anfang des Großen Strandes, der sich über 13 Kilometer erstreckt, befindet sich das Hotel VelikaPlaza 3*. Es ist sogar ein Hotelkomplex, bestehend aus 24 Wohnungen für zwei Familien und 15 drei-Bett-Bungalows, umgeben von üppigem grün. Die Zimmer sind mit allem notwendigen ausgestattet, das Restaurant bietet Frühstück und Abendessen. Sportplätze, ein Nachtclub und eine Diskothek helfen sich vollständig zu entspannen. Das Meer ist nur 250 Meter entfernt und der berühmte Große Strand mit weichem Vulkansand liegt am Ufer.
  2. Der Hotelkomplex Becici. Zwei Kilometer von Budva entfernt befindet sich ein weiterer Kurort mit einem Goldenen Sandstrand – Becici. Es ist nicht so laut und überfüllt wie der slawische Strand, aber nicht weniger beliebt. Der Strand Becici gilt als der beste in Europa. Deshalb in den Hotelkomplex, bestehend aus 5 Hotels, kommen ganze Familien, um Wassersport zu treiben oder Strandfußball zu spielen. Im Resort ist die gesamte touristische Infrastruktur vertreten – Restaurants, Cafés, Geschäfte, Sportplätze.

Das touristische Zentrum des Landes gilt als Budva-hier konzentriert sich die größte Anzahl von verschiedenen Hotels, Hotels, Apartments für jeden Geschmack und Einkommen und fast am Meer.

In der Stadt befindet sich der größte slawische Strand des Landes, mehr als 1,5 Kilometer lang und 40 Meter breit.

Das interessanteste ist, dass vor hundert Jahren diese Ufer als unbequem für die Erholung galten, kleine Kieselsteine lockten nicht einmal einheimische an. Heute ist es einer der meistbesuchten Strände des Landes.

Mit dem gleichen Namen unter den Mauern der Altstadt in der Parkzone erstreckt sich der touristische Komplex SlovenskaPlaza 3*, die eine Art Stadt aus 3-stöckigen Hotels, die durch Wege und Gassen verbunden sind.

Die Gesamtzahl der Zimmer und Apartments übersteigt hier die Tausendstel-Marke. Das Niveau der Hotels beträgt hauptsächlich drei Sterne, aber es gibt auch vier-Sterne-Hotels.

Budva ist das touristische Zentrum von Montenegro mit der größten Anzahl von Zimmern.

Das Personal ist freundlich zu allen Gästen, besonders die aus Russland angereist sind. Es gibt fast kein Sprachproblem in Budva, da viele Einwohner Russisch sprechen.

Auf dem Territorium des Komplexes «slawischer Strand» gibt es alles, was Sie für einen erholsamen Urlaub brauchen:

  • Wenn das Essen im Preis der Einweisung enthalten ist, dann sieht das Menü etwas eintönig aus, obwohl die Gerichte ziemlich anständig sind: Fleisch, viel Gemüse. Liebhaber von Meeresfrüchten und anderen exquisiten Gerichten erwarten viele preiswerte Cafés und Restaurants, die an der ganzen Küste verstreut sind.
  • Die Zimmer sind mit allem notwendigen ausgestattet: es gibt Kühlschrank, Klimaanlage, Telefon, TV 3-4 russische Kanäle, Kabel-TV. Im Badezimmer Dusche, WC. Fast alle Zimmer verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse.
  • Zwei große Pools mit Salz — und Süßwasser und ein Pool für Kinder. Für den Aufenthalt im Hotel – liegen und Sonnenschirme kostenlos. Bis zum Meer von 30 bis 150 Meter, aber am städtischen Strand sind alle Dienstleistungen bezahlt.
  • Das Hotel verfügt über 14 Tennisplätze, einmal pro Woche können Sie 1 Stunde kostenlos spielen. Es gibt einen Fußballplatz, einen Basketballplatz, Tischtennistische.
  • Für Kinder ein toller Spielplatz mit aufblasbaren rutschen, Trampolinen, Schaukeln und vielen anderen Spielspaß. Während das Kind unter der Aufsicht der Animateure Spaß hat, können die Eltern Wassergymnastik oder Yoga machen.
  • Für Erwachsene gibt es eine große Anzahl von Bars und Restaurants, mehrere Diskotheken, Geschäfte und souvenirstände sowie einen Parkplatz.
  • Verschiedene Ausflüge, die gegen eine geringe Gebühr angeboten werden, werden die Sehenswürdigkeiten von Old Budva und seiner Umgebung kennenlernen. Diejenigen, die ruhig schwimmen im Meer und Sonnen sich allein mit dem Boot zu den Sandstränden der Insel St. Nikolaus.

Aufgrund der Tatsache, dass der slawische Strand das beliebteste Urlaubsziel in Montenegro ist, ist es sehr überfüllt.

Am Nachmittag finden verschiedene Konzerte statt, das Orchester tritt auf, Sportveranstaltungen werden veranstaltet. Das Leben im Resort nicht nachlassen und in der Nacht – bei Einbruch der Dunkelheit öffnen Ihre Türen Nachtclubs und Diskotheken, Open-Air-Kinos, entlang der Promenade gehen zahlreiche Unternehmen, von überall Musik klingt.

Daher SlovenskaPlaza ist besser geeignet für junge und diejenigen, die aktive Erholung, Reich an Aktivitäten, Ausflüge, Spaziergänge lieben.

Private Strände – ein Trend der Zeit

Собственные пляжи отелей Черногории

Die gesamte Küste von Montenegro ist Staatseigentum und der Eintritt zu jedem Strand sollte für Touristen frei sein.

Allerdings ist ein Teil der Hotels entweder ein Grundstück mit freiem Eintritt nur für Ihre, oder Sie müssen für Liegestühle und Sonnenschirme bezahlen.

  • In der Umgebung von Budva gibt es etwa 10 verschiedene Strände – vom überfüllten slawischen Strand bis zum abgelegenen Guwance mit einer Länge von nur 80 Metern. Die besten sind nach Meinung der Urlauber die Sandstrände Mogren 1 und 2, die durch einen kleinen Tunnel verbunden sind. Man kann Sie nur über den Weg vom Hotel Avala Resort & Villas 4* erreichen, obwohl das Hotel auch einen eigenen Strand hat. Hier befindet sich das größte Casino in Montenegro.
  • Zwei Kilometer von Budva entfernt befindet sich ein weiterer berühmter Kurort – Becici. Das Splendid Conference & Spa Resort, das einzige fünf – Sterne-Hotel im Bezirk, das seinen eigenen Strand und wellness-Center hat, ist das luxuriöseste Hotel in Montenegro. Und im Hotel mediterranan 4* wurde vor nicht allzu langer Zeit ein Wasserpark eröffnet. Für diejenigen, die nicht im Hotel wohnen, ist der Eintritt bezahlt.

Das Hotel liegt in der Bucht, betrachtet das ganze Ufer als eigenen Strand.

Aber wenn das Hotel in einer gemütlichen Bucht liegt, dann kann fast das ganze Ufer als seinen eigenen Strand betrachtet werden. Darüber hinaus ist es nicht laut, es gibt keinen Zustrom von Touristen in der Hochsaison, da die Preise in solchen Hotels deutlich höher als in anderen Resorts des Landes.

  • Das Hotel-die Insel des Heiligen Stephan (SvetiStefan) steht außer Konkurrenz. Hier entspannen Weltstars, Hollywood-stars, große Politiker und Geschäftsleute. Der Luxus — Hotelkomplex, der das gesamte Territorium der Insel einnimmt, bietet seinen Gästen gemütliche schöne Strände mit rosa Sand und verschiedene Aktivitäten in Form von Tauchen, zum Beispiel, oder Spaziergänge auf einer gemieteten Yacht.

    In der Nähe der Insel, in einer abgelegenen Bucht der Küste, befinden sich Villen und Hotels, die seinerzeit von Serbischen Herrschern zum entspannen gewählt wurden. Heute verbringt der Präsident von Montenegro in diesem gemütlichen, ruhigen Ort seinen Urlaub.

  • Das Maestral Resort & Casino 4* bietet luxuriöse Zimmer und Apartments mit Meerblick, Casino-Spielhallen, jede Art von Outdoor-Aktivitäten und natürlich einen eigenen Strand mit weichem, seidigem Sand.

Über Montenegro möchte ich endlos erzählen, jedes Resort ist auf seine Weise gut und hat begeisterte Bewunderer. Um alle Vorzüge dieses Landes vollständig zu schätzen, ist es notwendig, mindestens einmal dort zu besuchen.

Добавить комментарий