Kroatien Visum für Russische Bürger 2019

Kroatien Visum für Russische Bürger 2019

Man muss wissen, dass Kroatien eine frühere Sowjetrepublik ist, die zuvor zu Jugoslawien gehörte. Heute ist es ein bekannter unabhängiger Staat im Süden Mitteleuropas. Für den Besuch von Kroatien brauchen russische Bürger ein Visum.  Kroatien Visum für Russische Bürger 2019: Wie man ein Visum erhält?

Um die Grenze zum Balkanstaat zu überschreiten, beantragen Bürger der Russischen Föderation ein nationales Visum. Dazu benötigt man ein Standardpaket von Unterlagen. Ein Visum kann innerhalb von 3, 5, 7 Arbeitstagen, maximal zwei Wochen in der Hochsaison ausgestellt werden.

Nach Angaben zum Jahresende 2019 braucht man für die Abwicklung eines Visums 61 Euro. Wobei 35 Euro — Visagebühr und 26 Euro — Servicegebühr (wenn ein Dokument über das Visazentrum abgewickelt wird). Ein dringendes oder Express-Visum kostet 70 Euro.

Kroatien Visum für russische Bürger 2019: Allgemeine Informationen

Um inneren Frieden zu finden und ihren Urlaub zu genießen, reisen viele Bürger Russlands nach Kroatien. In diesem Land kann man zu jeder Jahreszeit entspannen.

Im Sommer ist es angenehm, sich an den grenzenlosen kroatischen Stränden zu sonnen. In den anderen Jahreszeiten werden zahlreiche Sehenswürdigkeiten besichtigt und Immunität und Gesundheit in Sanatorien mit Thermalquellen gestärkt.

Nach allgemeinen Daten für das Jahr 2019 ist Kroatien Teil der Europäischen Union, der Staat ist jedoch noch kein Mitgliedstaat des Schengener Abkommens. Daher hat sich die Landeswährung im Land noch nicht geändert. Es gibt Kontrollpunkte, an denen Grenzschutzbeamte Ihre Visa überprüfen, und an Flughäfen wurde die Passkontrolle nicht aufgehoben.

Um Kroatien zu besuchen, benötigen Sie ein nationales Visum, aber wenn Sie ein Schengenvisum für mehrmalige Einreise haben, können Sie auch das Land besuchen. Man kann in das Land mit folgenden Visen einreisen:

  • Schengen-Visa Kategorie C zur mehrmaligen oder zweimaligen Einreise;
  • Langfristige Visa Kategorie D, Aufenthaltserlaubnis, ausgestellt in einem der Schengen-Länder;
  • eine Aufenthaltserlaubnis in einem der europäischen Schengen-Länder;
  • Inhaber von Mehrfach- oder Zweifachvisen für Rumänien, Zypern und Bulgarien, die für den gesamten Aufenthaltszeitraum in Kroatien gültig sind.

Wie viele Tage sich ein Tourist im Land aufhalten kann, wird im Visum angegeben. Es ist zu beachten, dass ein ausländischer Staatsbürger je nach Art des Dokuments neue Möglichkeiten hat. Und um sie vollständig nutzen zu können, muss man die Regeln einhalten und die Nuancen kennen:

  1. Ein Tourist, der mit einem nationalen Visum nach Kroatien reist, hat das Recht, Ausflüge in andere EU-Länder zu unternehmen. Das heißt, er kann ungehindert für ein paar Tage nach Rom, Venedig und in andere Städte in Nachbarländern reisen.
  2. Mit dem Schengen-Visum für Polen, Estland oder Finnland lohnt es sich nicht sofort nach Kroatien zu reisen. Zunächst muss man das Land besuchen, für das das Visum ausgestellt wurde, und erst danach nach Zagreb und in andere Städte des Landes reisen.

Tatsächlich ist ein Visum für Kroatien sowie für andere Schengen-Staaten ein Aufkleber, der in Ihren Reisepass geklebt wird.

Mit welchen Arten von Visen ist die Einreise nach Kroatien erlaubt?

Mit welchen Arten von Visen ist die Einreise nach Kroatien erlaubt

Die Art des Visums hängt vom Zweck der Reise ab:

  1. Kategorie A — Transitvisum, das ausschließlich am Flughafen gültig ist. Es ist notwendig, wenn der Reisende in einen anderen Staat reist, aber einen Transfer in Kroatien hat.
  2. Kategorie B — gültig für eine Woche, danach reist ein ausländischer Staatsbürger durch Kroatien in andere Staaten.
  3. Kategorie C ist ein Kurzaufenthaltsvisum, mit dem Reisende für einen Zeitraum von maximal 90 Tagen in Kroatien einreisen und sich dort aufhalten. Es eignet sich für touristische Ausflüge, Besuche bei Verwandten, die Teilnahme an Konferenzen, Kultur- und Sportveranstaltungen. Dieses Dokument berechtigt ausschließlich Kroatien zu besuchen. Ein Visum der Kategorie C kann zur mehrmalige, zweimalige oder einmalige Einreise ausgestellt werden. Das erste Mehrfachvisum wird für mindestens 6 Monate ausgestellt, das zweite für 12 Monate.
  4. Langfristiges Visum Kategorie D – mit diesem Visum kann man für einen Zeitraum von 90 Tagen bis zu einem Jahr im Land studieren und arbeiten. Am Ende der Gültigkeitsdauer kann es verlängert werden.

Das Visum müssen jedoch nicht alle beantragen, die nach Kroatien reisen — es gibt einen visumfreien Transit. Es gilt in dem Fall, wenn der Transfer von einem Flug zum anderen innerhalb von 48 Stunden in der Transitzone des Flughafens erfolgt.

Wo und wie wird ein Visum für Kroatien ausgestellt?

Es gibt zwei Möglichkeiten, um ein Visum für Kroatien zu abzuwickeln:

  1. Über das Reisebüro, in dem das Ticket gekauft wurde.
  2. Selbständig beim kroatischen Konsulat oder bei einem regionalen Visazentrum in Russland.

Um unangenehme Situationen bei der selbständigen Beantragung vom Visum zu vermeiden, wird empfohlen, es spätestens zwei bis drei Monate vor Reiseantritt zu beantragen.

Nachdem ein russischer Staatsbürger den Zweck der Reise nach Kroatien festgelegt hat, geht er zum Konsulat.

Wie beantrage ich ein Visum beim Konsulat?

Russische Staatsbürger können das Visum beim Visazentrum in einer beliebigen Region des Staates oder bei der  Konsularabteilung der kroatischen Botschaft in der Hauptstadt der Russischen Föderation beantragen. Ein Besuch der Botschaft ist nur nach Voranmeldung möglich. Im Visazentrum kann man das Visum ohne Termin beantragen.

Um ein Visum abwickeln zu können, muss man ein Basispaket oder ein individuelles Paket von Unterlagen sammeln.

Liste der Unterlagen für den Antrag auf ein Visum

Um ein Schengen-Visum der Kategorie C zu beantragen, benötigen Sie:

  1. Einen gültigen Reisepass, der nicht älter als 10 Jahre ist, mit mindestens 2 leeren Seiten. Die Gültigkeitsdauer beträgt mindestens 3 Monate ab dem Ende der letzten Reise.
  2. Eine Kopie des Reisepasses. Sie machen eine Kopie der ersten Seite und aller Visa für die letzten 3 Jahre aus allen Pässen, die es gab. Einschließlich aus dem aktuellen und ehemaligen Reisepass. Davon werden auch Kopien von Seiten mit Basisinformationen benötigt.
  3. Antragsformular in Druckbuchstaben in kroatischer oder englischer Sprache mit zwei Unterschriften des Antragstellers auf den letzten beiden Seiten
  4. Eine Kopie des zivil-russischen Passes. Sie müssen eine Kopie aller Seiten mit allen Markierungen bereitstellen.
  5. Passbilder. Sie müssen zwei Passbilder im Format 3,5 x 4,5 cm vorlegen, die nicht älter als sechs Monate sind. Die Bilder sollten dem Erscheinungsbild des Antragstellers entsprechen — dies gilt für Frisuren, Haarfarben und Brillen.
  6. Finanzierungsnachweis. Er sollte die Unterschrift des Leiters sowie Informationen über die Position und das Gehalt des Bürgers enthalten.
  7. Einen aktuellen Kontoauszug, der innerhalb der letzten sechs Monate ausgestellt wurde.
  8. Bescheinigung vom Studienort für Schüler und Studenten. Außerdem benötigen Sie ein Schreiben des Sponsors, eine Kopie eines Bürgers der Russischen Föderation, eine Arbeitsbescheinigung oder Kontoauszug des Sponsors, der gemäß den allgemeinen Regeln ausgestellt wurde.
  9. Versicherung. Sie müssen eine Reiseversicherung abschließen, die in allen Schengen-Staaten gültig ist. Mindestdeckung 30.000 Euro.
  10. Nachweis über Bezahlung der Visagebühr. Es kann ein Scheck von der Bank sein.
  11. Buchung für Hin- und Rückflüge und das Hotel.

Die Besonderheit bei der Beantragung eines Visums für Kroatien besteht darin, dass der Antragsteller keine biometrischen Daten benötigt und daher wird auf Fingerabdrücke verzichtet.

Ein Foto wird in einem Fotosalon nach bestimmten Regeln aufgenommen:

  1. Die Abbildung des Kopfes des Antragstellers muss vertikal eine Länge 30 mm haben, d.h. 70-80% der Fläche haben.
  2. Es sollte kein Lächeln geben.
  3. Das Foto muss den Antragsteller mit Vorderansicht zeigen.
  4. Der Antragsteller muss direkt in die Kamera blicken.

Ein falsch aufgenommenes Foto kann zur Verweigerung des Visums führen. Ihre Schaffung muss ernst genommen werden.

Erst wenn alle erforderlichen Unterlagen vorliegen, geht man in die Botschaft.

Verfahren zur Einreichung der Unterlagen beim kroatischen Konsulat

Das Verfahren bei der Botschaft und beim Visazentrum ist ähnlich. Um einen Antrag zu stellen, müssen Sie:

  1. das kroatische Konsulat in Moskau oder das nächstgelegene regionale Visazentrum besuchen. Klären Sie, ob ein Termin erforderlich ist, und wählen Sie einen Termin für den Besuch aus. Überprüfen Sie die Informationen auf der Website der Botschaft online.
  2. Um nach Vereinbarung zu den Öffnungszeiten der Botschaft zu erscheinen, füllen Sie die Antragsformulare aus, bereiten Sie alle erforderlichen Papiere vor, zahlen Sie die Konsulargebühr und reichen Sie erforderliche Unterlagen ein. Reisepass und Visum werden in einer Woche abgeholt.

Ein Visum für russische Bürger wird in Kroatien beim Konsulat und bei den auf die Ausstellung von Dokumenten spezialisierten Visazentren abgewickelt. Dies sind ähnliche Strukturen, aber sie haben ihre Vor- und Nachteile.

Das Konsulat — Kroatien Visum für Russische Bürger 2019

Das Konsulat

Vorteile:

  1. Billiger. Der Antragsteller entrichtet die Konsulargebühr. Im Visazentrum müssen Sie noch Servicegebühr bezahlen.
  2. Schneller. Die Bearbeitungszeit dauert 7 Tage.

Nachteile:

  1. Man muss einen Termin beantragen, das schließt jedoch lange Schlangen nicht aus.
  2. Wenn die Unterlagen fehlerfrei sind, müssen Sie den gesamten Vorgang wiederholen
Visazentrum

Vorteile:

  1. Der Vermittlungsagent sammelt Unterlagen. Der Antragsteller muss sie nur unterschreiben.
  2. Die Einreichung von Dokumenten nimmt weniger Zeit in Anspruch. Sie müssen sich nicht anstellen und warten.
  3. Für diejenigen, die vergessen haben, ein Dokument einzuscannen oder keine Fotos bestellt haben — all dies kann man im Visazentrum machen.

Nachteile:

  1. Nebenkosten. Für die Dienstleistungen des Visazentrums müssen Sie zwischen 20 und 40 Euro Servicegebühren bezahlen.
  2. Es gibt dieselbe Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung wie bei einer persönlichen Antrag beim Konsulat.

In fast jeder großen Stadt der Russischen Föderation gibt es Visazentren.

Online-Antrag auf das Visums 

Im Jahre 2019 können russische Bürger, die ein Visum für Kroatien beantragen möchten, einen Online-Antrag über das Visazentrum stellen. Um dies zu tun, müssen Sie folgendes tun:

  1. Gehen Sie zur Website onlinevts.ru.
  2. Stellen Sie einen Online-Antrag.
  3. In der nächsten Zeit werden Sie vom Manager zurückgerufen, um die Einzelheiten der Reise zu klären.
  4. Danach überreicht der Bürger die Unterlagen auf eine für ihn bequeme Weise — per Kurier, per E-Mail oder persönlich und leistet die Zahlung.
  5. Die Mitarbeiter des Visazentrums bereiten die Dokumente vor und melden den Antragsteller zur Einreichung beim Konsulat für einen bestimmten Termin an.
  6. Falls erforderlich, muss ein Bürger ein Visazentrum oder ein Konsulat für Formalitäten aufsuchen.
  7. Mindestens 5-7 Tage später ist das Visum fertig. Sie können es persönlich im Büro oder per Kurier abholen

Laut Statistik ist der einfachste Weg nach Kroatien zu fliegen, mit Schengenvisum zur mehlmaligen Einreise. Mit einem solchen Dokument können Sie durch das Land reisen und die Nachbarländer Europas besuchen. Und in der Erstellung ist es einfacher und schneller. 

Und was müssen diejenigen über die Abwicklung wissen, die mit minderjährigen Kindern die Grenzen Kroatiens überschreiten wollen?

Reise ins Ausland mit einem Minderjährigen

Reise ins Ausland mit einem Minderjährigen

Das Visumantragsformular wird von den Eltern, Erziehungsberechtigten des Kindes oder anderen gesetzlichen Vertretern ausgefüllt. Gleichzeitig werden je nach Situation weitere Unterlagen benötigt:

  1. Geburtsurkunde des Kindes, Original und Kopie. Wenn der Familienname des Kindes mit Eltern oder mit einem von ihnen nicht übereinstimmt, müssen Verwandschaftsnachweise hinzugefügt werden. Geeignet dafür: Geburtsurkunde, Heiratsurkunde oder deren Auflösung; Dokumente zur Vaterschaftsfeststellung.
  2. Einen ordnungsgemäß ausgeführten gültigen Reisepass des Kindes.
  3. Kopien eines gemeinsamen russischen Reisepasses für Personen über 14 Jahre.
  4. Eine notariell beglaubigte Erklärung des zweiten Elternteils, wenn die Kinder nur mit einem von ihnen reisen.
  5. Wenn das Kind ohne Eltern in Begleitung Dritter nach Kroatien reist, ist eine vom Notar beglaubigte amtliche Erlaubnis in kroatischer oder englischer Sprache mit den Unterschriften der Eltern erforderlich. In das Paket der Dokumente wird das Original und eine Kopie des Dokuments gelegt. Im  Dokument wird der persönliche Zweck der Reise, die Unterschrift, die Dauer des Auslandsaufenthalts und den Zeitraum, für den der Vertrag geschlossen wird, angegeben.
  6. Persönliche Daten des Vaters oder der Mutter, wenn die Kinder mit einem von ihnen reisen.
  7. Eine offizielle Bescheinigung der Einrichtung, die die Reise für Kinder organisiert, die im Rahmen organisierter Gruppen ins Ausland reisen. Das Dokument enthält die Liste der Teilnehmer, deren Begleitpersonen und Daten zur Reise.

Alle Einwilligungen sind notariell beglaubigt. Eine Übersetzung ins Englische oder Kroatische ist nicht erforderlich. Frist für Ausstellung des Visums hängt von der Art des Dokuments ab.

Ausstellungsfrist und Gültigkeitsdauer des Visums 

Bearbeitungszeiten der Unterlagen für die Einreise in den Balkanstaat sind unterschiedlich:

  1. Über ein Reisebüro. Wenn das Visum von Dritten abgewickelt wird, werden die genauen Fristen mit dem Mitarbeiter der Agentur abgesprochen. In vielen Fällen dauert dies ab 7 Tagen und in dringenden Fällen ab 5 Tagen ab dem Datum der Antragstellung und dem Zeitpunkt der Zustellung der Dokumente ab dem Abfahrtsort. In der Hochsaison ist diese Zeit mehr als doppelt so hoch.
  2. Über das Visazentrum beträgt die Bearbeitungszeit 5 Arbeitstage für das einfache Visum und 3 Arbeitstage für Express Visen.

Die Unterlagen für die Erteilung eines Visums müssen frühestens 3 Monate vor der Abreise eingereicht werden.

Nach Dauer wird ein kurzfristiges Visum für einen Zeitraum ausgestellt, der der Anzahl der im Staat verbrachten Tage zuzüglich weiterer 15 Tage entspricht. Ein Mehrfachvisum wird für 90 Tage ausgestellt, die Gültigkeitsdauer des Visums beträgt sechs Monate.

Einfach-, Zweifach- und Mehrfachvisa werden für einen Zeitraum des Aufenthalts im Land ausgestellt, jedoch für einen Zeitraum von maximal 5 Tagen für einen Grenzübergang. Ein Visum für russische Bürger wird zu einem bestimmten Preis ausgestellt, der je nach Kurs und individuellen Merkmalen variiert.

Visagebühren für die Einreise in das Balkanland

Um ein Visum zu beantragen, müssen alle ausländischen Staatsbürger Konsulargebühren zahlen. Die Gebühr ist  zum aktuellen Wechselkurs in bar in russischen Rubeln zu entrichten.

Je nachdem, wie und durch welche Organisation das Dokument erstellt wird, variiert sein Preis.

Selbstständiges Beantragen des Visums beim Konsulat: 

  1. Transitvisum Kategorie A ​​— 35 Euro. 
  2. Kurzfristiges Visum Kategorie C — 35 Euro. 
  3. Dringende Express-Visa — 70 Euro. 
  4. Kinder unter 12 Jahren — kostenlos.

Über das Reisebüro, beim Kauf einer Reiseroute:

  1. Für Kinder unter 6 Jahren kostenlos.
  2. Für Kinder von 6-12 Jahren — 30-35 Euro.
  3. Für Bürger der Russischen Föderation — von 65 bis 85 Euro.
  4. Exspress-Visum — 105 bis 120 Euro.

Selbständig über das Visazentrum:

  1. Für Kinder unter 6 Jahren — kostenlos.
  2. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren — 26 Euro Servicegebühr.
  3. Für Bürger der Russischen Föderation — 35 Euro für eine Gebühr sowie 26 Euro Servicegebühr.
  4. Dringendes Visum — 70 Euro und 26 Euro Servicegebühr.
Kroatien Visum für Russische Bürger 2019. Wer zahlt nicht?

Es gibt Kategorien von Bürgern, die keine Gebühren zahlen müssen. 

Das sind folgende Kategorien:

  • minderjährige Kinder unter 12 Jahren;
  • Mitarbeiter von Unternehmen, die mit Diplomaten- oder offiziellen Reisepässen reisen;
  • ausländische Staatsbürger, die zu humanitären Zwecken ins Ausland reisen — zur Behandlung, zur Hochzeit mit Verwandten;
  • Mitglieder verschiedener offizieller Delegationen;
  • Schüler und Studenten bis 25 Jahre mit begleitenden Lehrern, die zum Studium bzw. Praktikum gehen;
  • Teilnehmer der Austauschprogramme in den Bereichen Kultur, Wissenschaft, Bildung;
  • Menschen mit Behinderungen und deren Begleitpersonen;
  • Verwandte von Bewohnern Kroatiens und anderer Schengen-Staaten;
  • Athleten, die an Wettkämpfen teilnehmen und ihre Begleitpersonen

Wenn Dokumente für die Einreise nach Kroatien über das Visazentrum ausgestellt werden, müssen Sie für die Dienstleistungen der Angestellten des Unternehmens extra bezahlen. Der Betrag 26 Euro, das bedeutet 1950 Rubel. Beiträge werden von allen Personen außer Menschen mit Behinderungen, ihren Begleiter  Kindern unter 6 Jahren geleistet.

Für die Einreise nach Kroatien ist ein Visum für russische Bürger erforderlich. Bürger der Russischen Föderation reisen in das Balkanland, um sich auszuruhen, zu arbeiten, zu studieren und Verwandte und Freunde zu besuchen. Ausländische Touristen können ein nationales Visum eröffnen oder mit dem bestehenden Schengen-Visum in das Land einreisen.

Ein nationales Visum gibt es in mehreren Varianten — es gibt ein Einfach-, Zweifach- und Mehrfachvisum. Diese Dokumente unterscheiden sich in der Gültigkeit und der zulässigen Anzahl der Besuche im Staat.

Für Reisende, die häufig die kroatische Grenze überschreiten, ist es am besten, ein Visum zur mehrmaligen Einreise zu beantragen. Es ist sechs Monate gültig. Auf jeden Fall haben ausländische Staatsbürger das Recht, sich maximal 90 Tage in Kroatien aufzuhalten, unabhängig von der Art des Visums.

Добавить комментарий